KontaktImpressum  

ProdukteDienstleistungenSchulungenForschungReferenzenKontakt & VertriebNews

GIS Gießerei-Informations-System

In der modernen Gießerei muß eine Vielzahl von Prozessen überwacht, gesteuert und dokumentiert werden. Das Gießerei-Informations-System GIS dient zur Erfassung, Visualisierung und Dokumentation aller relevanten Produktionsdaten in einer zentralen Datenbank. 

Dies ermöglicht einen optimalen Informationsfluß während der Produktion und eine zusammenhängende Verfolgung des Gießprozesses vom Einsatzmaterial bis zum fertigen Gußstück. Für Auswertungen und Optimierungen zur Fehlervermeidung können die benötigten Daten frei wählbar zusammengestellt werden.

Das modular aufgebaute Giesserei-Informations-System GIS führt alle relevanten  Produktionsdaten in Eisen- & Aluminium-Giessereien in einem System zusammen. Sowohl während der aktuellen Produktion als auch für die Nachverfolgung des Giessprozesses stehen alle Prozessparameter und Sollvorgaben in einem zentralen System zur Verfügung.

Die Konfiguration des GIS wird jeweils optimal auf die Prozesse der Giesserei abgestimmt, um die Erfassung der Daten möglichst effizient zu gestallten. Für Datenaustausch mit Anlagensteuerungen und Messgeräten steht eine Vielzahl von Schnittstellenmodulen zur Verfügung.

Die Datenquellen können automatisch oder manuell erfasst werden, dies reicht von der Gattierung über Schmelz-, Behandlungs- und Gießprotokolle, Thermische Analyse, Spektrometer, Verbrennungsanalyse, Sandlabor bis hin zu Werkstoffprüfung, Bildanalyse und Roh-& Fertigteilprüfung. 

Durch die zentrale Datenbank sind sämtliche Prozessdaten für alle Anwender komfortabel verfügbar, d.h. in Produktion, Labor und Qualitätssicherung. 

Ausgehend von den Teile- oder Materialspezifikationen wird die Einhaltung der Prozessgrenzen überwacht, Überschreitungen werden durch farbliche Markierungen gekennzeichnet. Die Erstellung von SPC-Regelkarten wird durch die automatische Übernahme der Prozessdaten in das SPC-Modul vereinfacht. Im Modul für die Reporterstellung können mit wenigen Mausklicks die gewünschten Berichte für Qualitätssicherung und Kunden erstellt werden.

Die Optimierung des Prozesses wird durch Regressionswerkzeuge erleichtert, Abhängigkeiten bestimmter Prozesparameter untereinander können einfach berechnet und verifiziert werden. Darüber hinaus kann durch die einheitliche Datenbasis ein besonders einfacher und komfortabler Angleich der thermischen Analyse an die Laboranalyse und die Werkstoffprüfung durchgeführt werden.

Das System kann um eine gießereispezifische Produktionsplanung erweitert werden, aus der die Gießberichte abgeleitet werden. Auch die Verbindung mit vorhandenen PPS-Systemen kann über ein Schnittstellenmodul realisiert werden.